Stefan Raab nennt ihn einen «begnadeten Songwriter», Mary Roos covert seinen Song «Denk was du willst» und macht ihn zum Titelsong ihres aktuellen Jazz Albums, Xavier Naidoo, Stefanie Heinzmann, Edo Zanki und Tim Mälzer sind große Fans seiner Musik. Die Rede ist von Songpoet Gregor Meyle, der im Herbst 2013 auf «Hier spricht dein Herz» Tournee geht. 

Gewohnt gefühlvoll, neugierig und voller Optimismus macht er sich wieder auf, um sein Publikum mit schönem Songwriting, musikalischer Brillanz und purem Entertainment zu verzaubern. «Hier spricht dein Herz» soll dazu ermutigen, eigene Wege zu gehen, seinen Leidenschaften zu folgen, auch wenn’s manchmal schwierig wird. Das ist nicht nur eine Phrase, sondern auch die Reise, die Gregor selbst immer wieder unternimmt. Zu seinen Passionen gehört nicht nur die Musik, sondern auch ein Faible für gute Küche. Kein Wunder, dass er druckfrisch sein zweites Koch- und Songbuch «Songs für echte Feinschmecker» mit im Gepäck hat. Und weil er seine Leidenschaften gerne auf der Bühne auslebt, kann es schon einmal passieren, dass Gregor von Rezepten erzählt oder den «besten» Cappuccino live für sein Publikum zubereitet.

Ein Gregor Meyle Konzert ist einfach mehr als einen Musiker auf der Bühne zu sehen. Seine grosse Kunst ist die Interaktion mit den Zuhörern. Wer ihn und seine Band schon einmal live erlebt hat, weiss, dass es keine Bühnenversion von ihm gibt. Gregor Meyle ist und klingt einfach nur wie Gregor Meyle. Er ist zu jeder Zeit 100% authentisch, gibt persönliche Geschichten zur Entstehung seiner Songs zum Besten oder sinniert über all das, was für ihn in der Welt schief läuft. Gregor Meyle spricht und singt den Zuschauern aus dem Herzen.

Weitere Infos zu Gregor Meyle gibt’s hier.


Die international bekannte französische Strassentheater-Compagnie Mobile Homme begeistert das Publikum mit einer atemberaubenden Performance. Mit ihrer Kombination aus Zirkuskunst, Musik und Tanz, die in schwindelerregender Höhe über den Köpfen der Zuschauer dargeboten wird, begeistern Mobile Homme das Publikum auf der ganzen Welt, darunter in Sydney, Las Vegas, Stockholm und Moskau. 

Das magische Schauspiel wird die Gäste begeistern und zugleich «hypnotisieren». Ein Outdoor- Kunst-Programm das sowohl beeindruckt wie auch die Besucher träumen lässt.

Mehr Infos zu den Performances von Trans Express hier.

«Stimmkünstler», «the voice», «Stimmartist», «human synthesizer», «the amazing acrobat of scat» – das sind nur einige der Namen, die Al Jarreau in den letzten Jahren gegeben wurden. Al Jarreaus einzigartiger Gesangsstil und seine innovativen musikalischen Ausdrucksformen wurden mit sieben Grammy® Awards, zahlreichen internationalen Musikpreisen und Auszeichnungen geehrt.

Stilistische Grenzen haben Al Jarreau nie sonderlich interessiert.Seine Experimentierfreude ist ungebrochen und führt ihn immer wieder mit neuen musikalischen Partnern zusammen. So wie in seinem neusten Album “Al Jarreau And The Metropole Orkest – Live”, das die Highlights zweier Konzertabende aufzeigt, bei dem Al Jarreau mit einem 53-köpfigen Orchester auftritt. Al Jarreau wird bei seinem Konzert am LIFE am 5. Juli 2014 in Schaan durch seine hochkarätige Band begleitet. Da der grosse Saal vom SAL für dieses einzigartige Konzert bestuhlt wird, ist es ratsam die Tickets frühzeitig zu erwerben.

Weitere Infos auf der Website von Al Jarreau
Vorverkaufsstellen
Tickets direkt online

Mit seinem neuen Studio- Album «Fires» (Universal) präsentiert Ronan Keating wieder eine ganze Reihe Songs im typisch dynamischen Keating-Sound, wie z. B. die erste Single-Auskopplung «Fires», die sich ohne Weiteres in eine Reihe stellen kann mit Keatings Popklassikern wie «Life is a Rollercoaster» oder «Lovin’ each Day». Im Juli 2014 kommt Ronan Keating nun mit dem neuen Album und seinen grössten Hits im Gepäck nach Liechtenstein an das Life Festival 2014.

Mit weltweit über 25 Millionen verkauften Alben und etlichen Hits zählt Ronan Keating zu den erfolgreichsten Solokünstlern Irlands. Sechs Jahre nach seinem letzten Studioalbum mit eigenen Kompositionen ist mit «Fires» endlich auch wieder ein aktuelles Album des sympathischen Sängers erhältlich! «Ich kehre mit dem neuen Album zurück zum prallen Pop- Sound» so Ronan Keating über «Fires». «Ich habe mit den Jungs gearbeitet, die auch schon für ‹Life Is A Rollercoaster› an meiner Seite standen. Ich habe mir Zeit gelassen, damit dieses Album perfekt wird. Und ich kann kaum abwarten, bis die Leute es hören werden.» Am 4. Juli 2014 kann man die neuen wie auch die alten Hits im SaL in Schaan live am LIFE hören.

Weitere Infos auf der Website von Ronan Keating…
Vorverkaufsstellen
Tickets direkt online bestellen


In diesem Jahr gab es eine neue Kooperation zwischen der Kunstschule Liechtenstein und dem LIFE. Die Schüler des Vorkurses der Kunstschule erstellten im Rahmen eines Praxisprojektes über 20 Vorschläge für das neue Erscheinungsbild des LIFE und vor allem für das Plakat. Von diesem Jahr an soll jedes Jahr ein neues Plakat im Rahmen dieser Kooperation erstellt werden.

Um einen Einblick in die Arbeiten zu geben und um dem Publikum zu zeigen, wie das LIFE 2014 auch hätte aussehen können, werden im Foyer des SAL während dem ganzen Festival die Vorschläge der Studierenden ausgestellt. Die Vernissage findet im Rahmen des Patronatsapéros am Freitag um 18:30 Uhr statt.

Und welches wäre Dein Favorit gewesen…?

Gemeinsam mit den Diamonds konnte die Power Tricking Crew den It’s your LIFE Contest gewinnen und eröffnen somit das LIFE 2014!

In der Bewerbung für den Contest war zu lesen: „Weil wir lieben was wir tun und wir für Hip-Hop (Breakdance) leben und das mit anderen Menschen teilen möchten. Wir wollen das Breakdance auch in Liechtenstein und über die Landesgrenze hinaus noch bekannter machen und die Leute mit unseren Profi Tanzeinlagen begeistern.“

Gemeinsam mit der Power Tricking Crew konnten die Diamonds den It’s your LIFE Contest gewinnen und eröffnen somit das LIFE 2014!

In der Bewerbung für den Contest war zu lesen: „Wir möchten das Publikum mit unserer Performance inspirieren und zeigen, wie viel Spass man beim Tanzen haben kann. Wir – Gini, Jessie, Mela und Dani – haben uns bei Aerial Arts in Balzers kennengelernt und trainieren seitdem regelmässig zusammen.“

Die Showband «The Les Clöchards« stammt von einer kleinen Insel nahe Korsika. 1949 verließen die Teilzeitobdachlosen ihre französische Heimat und fügten ihrem Lumpengeschick den unbedingten Willen bei, eine weltberühmte Rockband zu werden. So weit so gut. Aber mal im Ernst: eine Band, die angeblich eine kleine Insel nahe Korsika vor Jahrzehnten verlassen haben soll, um berühmt zu werden? Das ist doch nie im Leben eine wahre Geschichte. Sicher nicht? 

Nach mehreren Jahren als Strassenmusikband auf südfranzösischen Boulevards und ungefähr 20.000 verkauften Exemplaren Ihrer CDs tauschten The Les Clöchards die Bühne gegen die Strasse ein und haben bis heute etwa 400 Konzerte in Frankreich, Deutschland, Polen, England, Österreich und der Schweiz gespielt. Und nun zum ersten Mal in Liechtenstein! Ob Dread Zeppelin, Spinal Tap, die Leningrad Cowboys oder The BossHoss, die Musikkomödianten von The Les Clöchards reihen sich da mühelos ein.

Mehr Infos zu The Les Clöchards gibt’s hier.



Die Gang besteht aus 17 jungen Musikerinnen und Musikern, welche das Gymnasium in Vaduz besuchen. Das Kennzeichen dieser Band ist ihre ständig wechselnde Besetzung. Jedes Jahr verlassen einige Mitglieder die Band, neue kommen dazu.

Momentan ist ihr Sound eine interessante und reizvolle Kombination von Geige, Querflöte, Klarinetten, Saxophonen, Trompeten, Posaune, Bass, Keyboard und Drums, stilistisch ein bunter Mix von Rock, Jazz, Latin und Funk. Das älteste und ständige Mitglied der Truppe ist ihr Leader Karl Marxer, der auch die Arrangements schreibt.

Linard Bardill ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten Schweizer Kinderliedermacher. Seine Lieder, wie «Was i nid weiss, weiss mini Geiss…, oder I singe vo der Sunna» sind sicherlich in jedem Kinderzimmer ein Hit. Linard Bardill gehört zu den aussergewöhnlichsten und erfolgreichsten Persönlichkeiten der Schweizer Kleinkunst-Szene. Gerne arbeitet Linard Bardill auch mit weiteren Künstlern, wie Pippo Poillina, Max Lässer, Bruno Brandenberger, etc. zusammen. Bei uns am LIFE wird er am Samstagnachmittag beim Kids-LIFE gemeinsam mit dem Kinderchor der Primarschule Resch auftreten.

Nebst dem riesigen Erfolg mit seinen Kinderliedern entwickelte er seine eigene Art den Kindern klassische Musik nahe zu bringen. Dies gelang ihm mit dem Zürcher Kammerorchester, Synfonieorchester Basel und dem Tonhalle – Orchester Zürich sehr erfolgreich. Nebst mehreren Platin – Auszeichnungen für seine Kinder CD`s wurde Linard Bardill auch mit dem Salzburger Stier und dem deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet. Literarisch hat sich Bardill als Romanautor und Essayist einen Namen gemacht. Sein zweisprachiger Roman «Fortunat Kauer», Zytglogge und seine Textsammlung «Aufs Leben los» Limmatverlag zeugen von seiner Fähigkeit, sich literarisch auf die Themen unserer Zeit einzulassen.

Mehr Informationen zu Linard Bardill findest Du hier.