Christof Spörk (AT)

„Am Ende des Tages“ – der Start vom FL1.LIFE 2018

Mit Keyboard, Ziehharmoniker und Klarinette im Gepäck tourt der Musikkabarettist Christof Spörk mit seinem bereits vierten Soloprogramms auf den Kabarett-Bühnen durch Deutschland und Österreich. Erstmals wird er am FL1.LIFE in Liechtenstein auf der Bühne stehen. Christof Spörk begann 2011 seine Solokarriere als Musikkabarettist mit dem Programm „Lieder der Berge“ und gewann im selben Jahr den „Österreichischen Kabarettpreis in der Kategorie Programm“. 2013 folgte „Edelschrott“, das 2014 in Baden-Baden mit dem deutschsprachigen Radiopreis „Salzburger Stier“ ausgezeichnet wurde. Mit seinem dritten Programm „Ebenholz“, seinem bisher meistgespielten Programm, gewann er 2015 den SWR-Fernsehpreis des „Silbernen Stuttgarter Besen“.

Freitag, 06. Juli 2018 // 19:00 Uhr LGT.Bühne

Tredici (IT & LI)

„Dolce vita – das mediterane Glücksgefühl“

TREDICI in Italien die Glückszahl – am FL1.LIFE die Band, welche italienische Rock-Klassiker in moderne Songperlen verwandelt. Jeder Gig von TREDICI versetzt die Zuhörer subito ins „dolce vita“ – dem mediterranen Glücksgefühl von Sommer, Sonne und italienischem Temperament.

Zusätzlich verfügt TREDICI über ein beträchtliches Repertoire an eigenen Stücken – komponiert von den drei Mitgliedern mit italienischen Wurzeln . Die Interpretation der einzelnen Stücke hat für die fünf Musiker höchste Priorität. Jeder Song wird so zum Unikat. Zusammenspiel, Stil und Power – darauf setzt TREDICI beim Musizieren. Gemeinsam haben die Jungs schon einige Gig-Erfahrung gesammelt und rocken als TREDICI immer wieder „con piacere“ regionale und überregionale Bühnen.

Freitag, 06.Juli 2018 // 19:00 Uhr

Georgy (FL)

FL1.LIFE Contest Gewinnerin 2018

GEORGY ist eine Newcomerin mazedonischer Herkunft aus dem Fürstentum Liechtenstein und hat sich bereits mit ihren Coversong-Auftritten einen Namen gemacht. Am FL1.LIFE Contest ist sie erstmals mit einer Band aufgetreten. In dieser Besetzung konnte sie den Contest gewinnen. Ihre Songs im Rhythm n`Blues Style haben die Besucher im TAK begeistert. Die Jury vom Contest quotierte den Auftritt der jungen Liechtensteinerin mit aussergewöhlich – eine Mischung zwischen Rihanna und Katie Melua.